Feuer in Zurlaubener Gaststätte

Trier · Wirt mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Krankenhaus und rund 20.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz des Brandes am Montagnachmittag in einer Gaststätte am Zulaubener Moselufer.

Ursache war offenbar ein überhitzter Frittentopf. Der 62-jährige Wirt bemerkte die Rauchentwicklung in der Küche zuerst und versuchte sie unter Kontrolle zu bekommen. Die von Gästen alarmierte Berufsfeuerwehr erstickten die Flammen mit einer Löschdecke. Der Großteil des Sachschadens entfällt auf die Lüftungsanlage der Küche.