Feuerstein-Gedenkplatte wird verlegt

Feuerstein-Gedenkplatte wird verlegt

Zurück an den richtigen Ort: Der Konzer Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Feuerstein-Gedenkplatte vom linken ans rechte Saarufer zu verlegen. Der Grund: Zeitzeugen hatten die falsche Position der Tafel und des dazugehörigen Sandsteins beanstandet.

Der Feuerstein soll einen früheren Badeplatz der Konzer markieren. Der Heimatforscher Albert Kohley hatte kritisiert, dass der Stein an der falschen Stelle angebracht sei und hatte sich für eine Verlegung eingesetzt.

Weiterhin diskutierte der Rat über die mögliche Verlegung der Spielstadt Konz 2010 auf den Marktplatz. Sollte das Haus der Jugend, in dem die Spielstadt sonst stattgefunden hat, saniert werden, müssen die Organisatoren ausweichen. Eine Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen, da dem Rat noch keine Kosten für das Projekt 2010 vorliegen. Außerdem standen die Auftragsvergaben der Sanierung der Fußwege am Friedhof St. Nikolaus in Konz, des Baus einer Boulebahn in Konz-Roscheid, der Erneuerung der Stahlstützen an der Grundschule St. Johann und die Dachrandsanierung der Grundschule St. Nikolaus auf der Agenda.

Mehr von Volksfreund