1. Region

Feuerwehr rückt zu Flächenbränden aus

Feuerwehr rückt zu Flächenbränden aus

Zu mehreren kleinen Flächenbränden im Kreis Trier-Saarburg ist die Feuerwehr am Mittwochnachmittag ausgerückt. Am Mittwochabend brannt es noch zwischen Ensch und Bekond.

(siko/alf) Am Mittwochabend mussten die Feuerwehren aus Ensch, Schleich und Schweich einen 200 Quadratmeter großen Flächenbrand auf der Anhöhe "Auf Dübes" zwischen Ensch und Bekond bekämpfen. Bereits am Nachmittag hatte es auf einem Feld zwischen Saarburg und Beurig gebrannt, auch bei Zerf geriet eine Grasfläche in Brand. Etwa 200 Quadratmeter Wiese brannte an der Kreisstraße 18 zwischen Welschbillig und Hofweiler, auch zwischen Thörnich und Leiwen löschte die Feuerwehr einen Flächenbrand. Die Feuerwehr, die bei Leiwen mit 20 Mann anrückte hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Köwerich und Leiwen. Größerer Sachschaden entstand nicht. Nach Mitteilung der Feuerwehren besteht zurzeit erhöhte Brandgefahr durch das unsachgemäße Verbrennen von Hecken- und Grasschnitt oder durch den Brennglaseffekt als Folge der Sonneneinstrahlung.