Föhren: Handschellen klickten

Föhren: Handschellen klickten

Sechs Einbrüche im Zeitraum vom 18. bis zum 28. Juni 2006 in Föhren gingen bereits auf das Konto des Tatverdächtigen, weshalb ein Haftbefehl des Amtsgerichts Trier erlassen worden war.

Der 25-Jährige befand sich seit dieser Einbruchserie auf der Flucht. Nach zwei weiteren Einbrüchen in der Nacht zum 11. Juli in die Gebäude der Sparkasse und Raiffeisenbank Föhren, bei denen nichts entwendet wurde, deutete alles daraufhin, dass der Tatverdächtige wieder nach Föhren zurück gekehrt war. Wenige Stunden nach Anzeigenerstattung klickten die Handschellen. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen und hat zwischenzeitlich die Taten mit einem Gesamtschaden von zirka 9000 Euro gestanden. Nach Vorführung beim Ermittlungsrichter wurde er in die Justizvollzugsanstalt Trier eingeliefert. hpl

Mehr von Volksfreund