1. Region

Friedrich-Ebert-Stiftung informiert über medizinische Versorgung auf dem Land

Gesundheit : Krankenhaus-Kooperationen – Das Rezept für die Zukunft?

Ein Thema, das drängt: Die Friedrich-Ebert-Stiftung nimmt sich bei einem Diskussions- und Vortragsabend im Konvikt in Prüm des Themas „Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“ an.

Mit dabei sind die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichenthäler, der Eifeler SPD-Landtagsabgeordnete Nico Steinbach, der Geschäftsführer des St.-Joseph Krankenhauses Prüm, Theo Korth sowie Ingrid Mertes, Geschäftsführende Direktorin der St.-Josef-Klinik im belgischen St. Vith.

Besonderer Schwerpunkt des Abends soll die Weiterentwicklung der ländlichen Krankenhausstandorte zu regionalen Gesundheitszentren sein. Als Modell für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit des Landes Rheinland-Pfalz und der Region Ostbelgien wird die Kooperation der Hospitäler in Prüm und St.-Vith in den Blick genommen.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung will mit der Veranstaltung sowohl über das Thema informieren, als auch die konkrete Versorgungssituation untersuchen. Der Eintritt ist frei.

Zur besseren Planbarkeit bittet die Stiftung um Anmeldungen unter mainz@fes.de oder unter Telefon 06131/9606714.