Fünf Verletzte bei Auffahr-Unfall

Fünf Verletzte bei Auffahr-Unfall

Bei einem Auffahr-Unfall auf der L40 zwischen Helenenberg (Kreis Trier-Saarburg) und Eisenach (Eifelkreis Bitburg-Prüm) sind fünf Menschen, darunter ein Kleinkind verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 18.15 Uhr. Ein bislang unbekannter Autofahrer war einem an der Seite haltenden Wagen ausgewichen und dabei in den Gegenverkehr gefahren. Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste so stark abbremsen, dass der dahinter fahrende Wagen nicht mehr anhalten konnte und auffuhr.

In dem auffahrenden Wagen wurden ein Mann und eine Frau verletzt. Das Kind in dem Auto blieb unverletzt. In dem vorderen Wagen wurden Mutter, Vater und ein 14 Tage altes Kleinkind verletzt.

Der Unfallverursacher, ein dunkler Mercedes, vermutlich Kombi, flüchtete, ohne sich um die Verletzten zu kümmern. Die Polizei Bitburg erbittet Hinweise an die Nummer 06561/9685–0.

Im Einsatz waren mehrere Rettungswagen und die Polizei.