Fußball: Eintracht Trier besiegt Ettelbrück mit 4:0

Fußball: Eintracht Trier besiegt Ettelbrück mit 4:0

Trier. (bl) Im letzten Testspiel der Wintervorbereitung hat Fußball-Regionalligist Eintracht Trier am Dienstagabend mit 4:0 gegen den luxemburgischen Erstligisten Etzella Ettelbrück gewonnen.

Vor knapp 100 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion brachte Gustav Schulz die Hausherren nach 19 Minuten in Führung (Kopfball nach Ecke von Christian Müller). Nach der Pause erhöhten Thorsten Wittek (49., 56.) und Aydin Ay (77.) zum 4:0-Endstand. „Bis auf die Anfangsminuten hat meine Mannschaft ordentlich gespielt. Für mich war wichtig, dass all jene, die bislang weniger gespielt haben, noch mal zum Zuge gekommen sind“, sagte Basler nach Spielschluss im volksfreund.de-Gespräch. Unter anderem spielte Marc Barton 90 Minuten durch (auf der linken Verteidigerposition), Erwin Bradasch wirkte 64 Minuten im defensiven Mittelfeld mit. In den letzten 24 Minuten kam Kevin Lacroix erstmals in der Vorbereitung zum Einsatz. Er klagte zuletzt über hartnäckige Achillessehnen-Probleme.Überraschend ließ Basler im Tor Sebastian Dahm durchspielen: „Ich wollte ihn nochmals ausgiebig sehen. Er hat gut gehalten. Nun können wir uns den Kopf zerbrechen, wer am Samstag spielt.“ Damit hat der Trainer wenige Tage vor dem Start in die Rest-Rückrunde der Regionalliga beim SC Verl die Torwart-Diskussion von neuem angeheizt. Uli Schneider und Pero Miletic fallen verletzt aus. Der in der Winterpause verpflichtete Assen Alexov – zuletzt im Pokalspiel bei der SG Sauertal nicht ohne Fehler – hat offenbar keinen Freifahrtsschein. Gegen Ettelbrück geschont wurden unter anderem Michael Dingels, Markus Anfang, Lars Schäfer und Andy Rakic. Wegen leichten Verletzungen nicht dabei waren Moussa Touré und Malick Traore. Bis zur 15. Minute wirkte im Trierer Team ein Gastspieler mit. Sirus Sami Motekallemi musste jedoch wegen einer Oberschenkelverletzung frühzeitig ausscheiden. Zuletzt spielte der 20-Jährige im italienischen Brescia.