1. Region

Gartenmesse "DiGa" noch bis Sonntag im Messepark

Gartenmesse "DiGa" noch bis Sonntag im Messepark

11.000 Besucher waren 2009 zur Premiere der Gartenmesse „DiGa“ im Trierer Messepark gekommen. Auch diesmal zeigen 65 Aussteller wieder einen kleinen Ausschnitt aus der Welt der Gärten. Parken dürften Besucher ausnahmsweise direkt auf dem Messegelände.

(woc) Von hochwertigen Edelstahlkaminen bis zu Whirlpools und von Grabgestaltungs-Vorschlägen bis zur Blumenzwiebel: Die zweite Auflage der Gartenmesse DiGa wartet vom heutigen Freitag bis Sonntag im Trierer Messepark mit einem bunten Angebot auf. 65 Aussteller präsentieren in einer Halle mit knapp 3000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Waren. Darunter auch Blumenregale aus Eisen, Marmor-Sitzgruppen und Zaunanlagen. Zwischen 12 und 16 Uhr gibt stündlich kostenlose Seminare zu Tischschmuck, dem richtigen Umgang mit Rosenstöcken oder Kräuterkunde. Mit Nobel-Gartenmessen mit riesigen Außengeländen, wie es sich beispielsweise in Nürnberg gibt, kann die DiGa zwar nicht mithalten. "Aber wir bieten einen kleinen, kompakten und schönen Querschnitt durch die Gartenwelt", verspricht Dieter Maier, Geschäftsführer des Veranstalters SüMa Maier Messegesellschaft.
40 der 65 Aussteller, die im vorigen Jahr dabei waren, sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Dazu kommen 20 neue Anbieter, insgesamt stammen knapp 25 Aussteller aus der Region Trier. Damit die ungemütliche Witterung nicht allzu viele Besucher vom Besuch der DiGa abhält, gilt eine Ausnahmegenehmigung: Geparkt werden darf kostenlos direkt neben der Ausstellungshalle auf dem Messegelände.
Die DiGa hat am heutigen Freitag noch bis 18 Uhr geöffnet sowie am Samstag von 10 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Eintritt Erwachsene: 4 Euro/ermäßigt 3 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei.