1. Region

Gas-Alarm: Rätselhaftes "Blubbern" in der Mosel

Gas-Alarm: Rätselhaftes "Blubbern" in der Mosel

Zwischen Nittel und Palzem (Kreis Trier-Saarburg) waren am Freitag an der Mosel mehrere Feuerwehren im Einsatz. Gegen 16.30 Uhr war ein Blubbern an mehreren Stellen des Flusses gemeldet worden. Der Schiffsverkehr auf der Obermosel war zeitweise gesperrt, ein Gefahrstoffmesszug prüfte die Stellen auf Gasaustritt. Am Abend rückte die Feuerwehr wieder ab.

Die Gasblasen gaben dem Wasser- und Schiffahrtsamt vor allem deshalb Rätsel auf, weil sich in der Nähe keine Gasleitungen befinden. Der Gefahrstoffmesstrupp Freudenburg war vor Ort, um mit einem Boot Messungen etwa 100 Meter vom Ufer entfernt vorzunehmen. Doch die Untersuchungen förderten nichts Greifbares zu Tage. Da keine Gefahr bestand, wurde der Schiffsverkehr auf der Obermosel wieder freigegeben und der Einsatz beendet.