Geisterfahrer auf der A1 verursacht zwei Unfälle

Geisterfahrer auf der A1 verursacht zwei Unfälle

Ein Geisterfahrer hat kurz nach 18 Uhr auf der A1 mindestens zwei Unfälle verursacht. Nach bisherigen Erkenntnissen war er in Höhe Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg) auf der falschen Fahrspur auf die Autobahn gefahren und in Richtung Trier unterwegs.

Nach einem ersten Unfall, bei dem nach dem Stand der Dinge niemand verletzt wurde, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort und verursachte in Höhe von Mehring einen weiteren Unfall. Die Polizei versuchte zunächst vergeblich, den Geisterfahrer zu stoppen. Im Bereich der Autobahnauffahrt Mehring wurde er schließlich festgenommen. Rettungskräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz sind im Einsatz.

Weitere Informationen folgen.