Gemeinderat Morbach befasst sich mit Turbo-Dünger

Gemeinderat Morbach befasst sich mit Turbo-Dünger

Der Gemeinderat Morbach hat sich in seiner Sitzung am Montag mit zwei wichtigen Themen auseinanderzusetzen: Zwei Firmen, die zur Juwi Holding in Wörrstadt gehören, beantragen den Bau einer Bioabfallvergärungsanlage und einer Turbodünger-Fabrik in der Morbacher Energielandschaft.

(iro) Das Genehmigungsverfahren liegt zwar in den Händen der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Allerdings wird Morbach als Standortgemeinde angehört. Fachleute werden anwesend sein.

Zur Verabschiedung liegt das neue Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Einheitsgemeinde Morbach vor. Zudem geht es um die Kreisstraße 96 in Heinzerath, um kommunale Entwicklungszusammenarbeit und um die Aufstellung eines Bebauungsplans „Auf Hambuch“ in Morbach.

Der Rat trifft sich am Montag, 10. Mai, zur öffentlichen Sitzung um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.