Gerolstein/Daun: Konzept für Mehrgenerationenhaus vorgestellt

(sts) Im Rahmen eines Aktionsprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat der Caritasverband Westeifel den Auftrag erhalten, das Mehrgenerationenhaus (MGH) für den Landkreis Vulkaneifel im Seniorenzentrum St. Josef in Gerolstein einzurichten.

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass in allen Landkreisen und kreisfreien Städten bis zum Jahr 2010 ein MGH eingerichtet wird – „als zentrale Anlaufstelle des sozialen Umfeldes, an der sich möglichst viele Menschen aus der Gemeinde auf vielfältige Art beteiligen“. Dabei sollen Kinder von Älteren lernen und Zuwendung und Aufmerksamkeit erfahren; gleichermaßen bringen ältere Menschen ihre Kompetenzen ein und übernehmen eine sinnvolle Aufgabe.

Ehrenamtliche und Profis arbeiten zusammen und lernen voneinander. Es können soziale Beratungsleistungen vermittelt werden. Die Finanzierung erfolgt über Bundesförderung (die ersten fünf Jahre je 40.000 Euro), Landesförderung (die ersten beiden Jahre je 10.000 Euro) sowie über Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung und aus Spenden.