Gerolstein: Fußgängerzone soll zeitweise durch Poller "abgesperrt" werden

Gerolstein: Fußgängerzone soll zeitweise durch Poller "abgesperrt" werden

(mh) Rund vier Millionen Euro kostet nach Vorstellung des beauftragten Planungsbüros BSV aus Aachen die Umgestaltung der Fußgängerzone sowie des Altstadtpark- und Museumsvorplatzes in Gerolstein.

Der Planer sprach sich unter anderem dafür aus, versenkbare Poller zu installieren, damit die Öffnungszeiten der Fußgängerzone eingehalten werden. "Die Fußgängerzone sollte weiterhin temporär befahrbar sein, beispielsweise von 12 bis 18 Uhr und falls das wegen der Anwohner gewünscht ist zusätzlich von 22 bis 6 Uhr", schlug Hannes Uhlig vom Büro für Stadt- und Verkehrsplanung (BSV) aus Aachen vor.

Mehr von Volksfreund