| 14:52 Uhr

Verein
Die große Leidenschaft für die kleinen Schätze

Der Tag der Briefmarke wird im September gefeiert.
Der Tag der Briefmarke wird im September gefeiert. FOTO: TV / Deutsche Post
Gerolstein. Briefmarken- und Münzsammlerverein Eifelland lädt zu den nächsten Terminen im Rondell ein.

Für Philatelisten ist der jährliche „Tag der Briefmarke“ ein besonderes Datum. Denn am heutigen Donnerstag, 13. September, erscheint eine eigene Ausgabe, die darauf hinweist und Werbung für ein interessantes Hobby macht. 2018 geht es um den 150. Jahrestag der Gründung des Norddeutschen Postbezirks. Die Marken-Designerin dieser Ausgabe, Ursula Lautenschläger, hat dazu vier Briefmarken dieses Sammelgebiets genutzt, um daraus eine Neuerscheinung zu machen.

„Das Sammeln von Briefmarken ist ein interessanter Zeitvertreib“, sagt Karl Servatius, stellvertretender Vorsitzender des Briefmarken- und Münzsammlervereins Eifelland in Gerolstein. Er beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten damit und freut sich immer, wenn er ein neues Stück für seine Sammlung findet.

Die Vereinsmitglieder treffen sich immer am ersten Sonntag des Monats im Café am Brunnenplatz, um zu fachsimpeln, zu tauschen oder einfach miteinander zu reden. Zu berichten gibt es viel. „Briefmarken sind ein weltumspannendes und geschichtsträchtiges Thema. Es gibt also für jeden Sammler was zu entdecken“, sagt Vereinschef Herbert Wollenweber.

Wer mehr über den Norddeutschen Postbezirk, die neue Marke oder weitere spannende Themen in der Philatelie erfahren möchte, ist eingeladen zum nächsten Tauschtreff am Sonntag, 7. Oktober, von 10 bis 12 Uhr im Café am Brunnenplatz und zu der traditionellen Briefmarken- und Münzbörse am Sonntag, 21. Oktober, in der Stadthalle Rondell in Gerolstein.

Dort können auch die von der Designerin Ursula Lautenschläger angefertigten großformatigen Original-Vorlagen zur neuen Marke besichtigt werden, die nicht zur Ausführung kamen.

Weitere Informationen zum Verein und seinen Terminen unter www.briefmarken-muenzen-eifel.de