| 17:08 Uhr

Freizeit
Film und Diskussion zum Thema Ernährung

Die Eifel-Film-Bühne in Hillesheim zeigt vom 2. bis zum 5. November den Film „Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen“. Im Anschluss an die Vorstellung am Sonntag, 4.November, um 18 Uhr, wird Bruno Thome referieren sowie Frage und Antwort stehen.

Thome betreibt seid 36 Jahren in Daun-Weiersbach einen Demeter-Betrieb, der mit dem Anbau von Gemüse,Kräutern, Obst, Kartoffeln und Getreide breit aufgestellt ist. In seinem Hofladen verkauft er seine Lebensmittel direkt an den Endverbraucher. 

Bei der Dokumentation geht es um Saatgut und die inzwischen beherrschende Stellung von Großkonzernen. Nach Informationen der Dokumentarfilmer sind bereits mehr als 90 Prozent aller Saatgut-sorten verschwunden. Biotech-Konzerne kontrollierten mit genetisch veränderten Monokulturen längst den globalen Markt. Mit ihrer Doku folgen die Regisseure den passionierten Bauern, Wissenschaftlern, Anwälten und Saatgutbesitzern, die dagegen ankämpfen.
Der Film arbeitet mit realen Bildern, Interviewszenen, Animationen und Mikro- sowie Zeitlupen- und Zeitrafferaufnahmen.
Vorstellungen sind am Freitag, 2. November, 20.30 Uhr, Samstag, 3. November, 18 Uhr, und Montag, 5. November, 20.30 Uhr.