| 20:45 Uhr

Herausforderungen für die Spürnasen

FOTO: Helmut Gassen (HG) ("TV-Upload Gassen"
Hillesheim. Hillesheim (HG) "Mord auf der Maibockjagd" hat die Autorin Eva Pretscher ihr Krimispiel für Hund und Mensch genannt. Und wo ließe sich das besser präsentieren als in Deutschlands Krimihauptstadt Hillesheim.

Von der Nohner Mühle aus zum Wasserfall Dreieichen wurde die Fährte für die "Soko Wuff" gelegt, es gab einen Tatort mit Leichenfund und viele Spuren rund um den Tatort und auf der Wanderung. Die galt es für die Hunde mit Hilfe einer Wurstwasser-Duftspur zu entdecken. In der Box mit Buch sind zehn fiktive Kriminalfälle beschrieben und es gibt 243 Hinweiskarten. Nach dem Prinzip einer Schnitzeljagd würden die Karten (mit Täterhinweisen, Alibis) versteckt. TV-Foto: Helmut Gassen