| 08:14 Uhr

Hillesheimer Stadtrat stimmt gegen die Fusion mit Gerolstein

 Puzzle: Kommunalreform (Symbolbild).
Puzzle: Kommunalreform (Symbolbild). FOTO: iStock
Hillesheim. Denkbar knapp, mit neun zu acht Stimmen bei zwei Enthaltungen, hat sich der Hillesheimer Stadtrat gestern Abend gegen die Fusion der Verbandsgemeinde Hillesheim mit der Verbandsgemeinde Gerolstein ausgesprochen. Mario Hübner

Gegen die Fusion sprachen sich die CDU-Fraktion und allen voran CDU-Stadtbürgermeister Matthias Stein aus, für den Zusammenschluss stimmte die FWG-Fraktion. Diese unterlag letztlich, weil sie nicht vollzählig war, und ihr Mitglied Paul Dostert sich der Stimme enthielt, ebenso wie SPD-Mann Fritz Thiel.

Die Ratsmehrheit sieht in dem vorgelegten Fusionsgesetz keinen Zusammenschluss auf Augenhöhe, sondern lediglich eine Eingliederung der VG Hillesheim in die VG Gerolstein. Der große Verlierer dabei sei: die Stadt Hillesheim. Vor allem die Aufgabe des Hillesheimer Rathauses sowie die Streichung Hillesheims aus dem Namen der neuen VG schmerzen.