| 21:47 Uhr

In zwei Jahren Berufsausbildung plus Fachhochschulreife

Gleich drei Fachrichtungen der höheren Berufsfachschule bietet die Berufsbildende Schule Gerolstein zum neuen Schuljahr an: Handel und E-Commerce, Rechnungslegung und Controlling sowie IT-Systeme. Heute ist der letzte Tag, an dem sich Interessenten anmelden können.

Gerolstein. (red) Die Fachrichtung Handel und E-Commerce an der Berufsbildenden Schule Gerolstein orientiert sich an den Inhalten der Ausbildungsberufe Einzelhandelskaufmann sowie Groß- und Außenhandelskaufmann. Nach erfolgreichem Abschluss und einem einjährigen Praktikum kann außerdem die Abschlussprüfung zum Groß- und Außenhandelskaufmann abgelegt werden. Die Fachrichtung Rechnungslegung und Controlling vermittelt unter anderem Kenntnisse im Bereich der Unternehmenssteuerung und -kontrolle. Im technischen Bereich wird die Fachrichtung IT-Systeme angeboten.

Alle drei Fachrichtungen führen innerhalb von zwei Jahren zum Abschluss eines staatlich geprüften Assistenten in der jeweiligen Fachrichtung und verleihen bei Teilnahme an der Fachhochschulreifeprüfung und anschließendem halbjährigen Praktikum die Fachhochschulreife. Aufnahmevoraussetzung ist der qualifizierte Sekundarabschluss I.

Nach dem Besuch der höheren Berufsfachschule und einem halbjährigen Praktikum können die Absolventen entweder ein Studium an einer Fachhochschule beginnen oder in der Berufsoberschule II noch in einem Vollzeitjahr (oder neu: in zwei Jahren Teilzeit) die allgemeine Hochschulreife erwerben. Ein Schüler, der mit mittlerer Reife in die höhere Berufsfachschule eintritt, kann so innerhalb von drei Jahren sein Abitur erwerben.

Aufnahmeformulare gibt es im Büro der Berufsbildenden Schule Gerolstein, Sarresdorfer Straße 44, Telefon 06591/95660, E-Mail: Schulleitung@bbs-gerolstein.de. Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr ist heute.