Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:29 Uhr

Soziales
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Gerolstein. (red) Fragen wie „Wer regelt die Bankangelegenheiten, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dazu in der Lage bin?“ oder „Wie kann ich dafür sorgen, dass später Entscheidungen in meinem Sinne getroffen werden?“ stellt sich wahrscheinlich jeder schon mal – und belässt es dabei.

(red) Wer sich aber über das Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren will, ist für Dienstag, 22. Mai, 19 Uhr, in die Aula des Gerolsteiner Krankenhauses zu einem Vortrag von Notar Peter Orth und dem Chefarzt der Inneren Medizin , Manfred Rittich, eingeladen. Die beiden Referenten zeigen aus verschiedenen Sichtweisen und anhand von praktischen Beispielen auf, was zu tun ist. Selbstverständlich erhalten die Besucher Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Der Eintritt zum Vortrag im Gerolsteiner Krankenhauses ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich.