| 16:14 Uhr

Ehrenamt
Nicht nur in der Kommunalpolitik aktiv

Beifall für Jakob Blum (rechts): Sein langjähriges Engagement in der Selbsthilfegruppe ist gewürdigt worden.
Beifall für Jakob Blum (rechts): Sein langjähriges Engagement in der Selbsthilfegruppe ist gewürdigt worden. FOTO: TV / Manfred Schneider
Wiesbaum. Jakob Blum aus Wiesbaum ist für seine über 30-jährige ehrenamtliche Mitarbeit für die Deutsche ILCO (Selbsthilfevereinigung für Stomaträger, Menschen mit Darmkrebs und deren Angehörige) ausgezeichnet worden.

Vor 38 Jahren wurde bei ihm bei einer Darmspiegelung ein Karzinom festgestellt, das einen künstlichen Darmausgang notwendig machte. Trotz zahlreicher Operationen war er immer in zahlreichen ehrenamtlichen Ämtern tätig, unter anderem im Kreistag und seit 1970 im Rat der Verbandsgemeinde Hillesheim, zudem viele Jahre als Ortsbürgermeister von Wiesbaum. Für sein langjähriges kommunalpolitisches Engagement erhielt er zahlreiche Ehrungen. Besonders hervorzuheben sind der Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland sowie die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz.

Aber auch beim SV Wiesbaum war er ab 1965 im Vorstand aktiv.  Bei der Deutschen ILCO engagiert sich der 75-Jährige in vielen verschiedenen Funktionen. 1985 war er Mitbegründer der Selbsthilfegruppe für die Region Eifel-Mosel-Hunsrück. Auch heute ist er im Vorstand tätig, und auf seine Initiative hin wurde 2012 ein ILCO-Stammtisch im Krankenhaus Maria Hilf in Daun ins Leben gerufen. Auch im Besucherdienst steht Blum immer wieder Betroffenen zur Seite. Er findet die richtigen Worte, um Mut zu machen und mit seiner Kompetenz der eigenen Betroffenheit Antworten zu geben. So wurde ihm für seine ehrenamtliche Mitarbeit in einem feierlichen Rahmen eine Urkunde des Landesvorsitzenden Peter Hahn als Anerkennung für Blums unermüdlichen Einsatz übergeben.