| 16:55 Uhr

Diebstahl
Polizei warnt vor Trickdieben in Gerolstein

Ein Trickbetrüger ist laut Polizei derzeit im Raum Gerolstein unterwegs.
Ein Trickbetrüger ist laut Polizei derzeit im Raum Gerolstein unterwegs. FOTO: Friedemann Vetter / vetter friedemann
Gerolstein. Laut Polizei ist am Dienstag ein 91-jähriger Mann in Gerolstein Opfer eines Trickbetrügers geworden. Er entwendete dem Mann unter dem Vorwand, ob dieser ihm Geld wechseln könne, mehrere Geldscheine aus der Börse. Zu dem mutmaßlichen Täter gibt es eine Beschreibung. Red

Die Tat hat sich laut Polizei am Dienstagvormittag, 28. November, ereignet. Da sprach ein bisher unbekannter Mann einen 91-jährigen Rentner auf dem Parkplatz am Rondell in Gerolstein an und bat ihn darum, ihm Geld zu wechseln. Der hilfsbereite 91-Jährige öffnete seine Geldbörse. Er wurde von dem Unbekannten in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt. Währenddessen griff der Dieb offenbar unbemerkt in das Portemonnaie des Rentners und entwendete daraus mehrere Geldscheine. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst kurze Zeit später.

Der Täter wird laut Polizei wie folgt beschrieben: Der Mann hatte ein insgesamt südosteuropäisches Aussehen. Er war etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und kräftig, hatte ein volles Gesicht und war unrasiert. Der Mann hatte kurze, dunkle evtl. leicht angegraute Haare im Bürstenschnitt. Er trug dunkle Winterbekleidung und sprach gebrochenes Deutsch.

Die Polizei warnt vor dem Auftreten von Trickdieben und rät:

- Führen Sie keine größeren Bargeldbeträge in ihrem Portemonnaie mit sich.

- Lassen Sie ihre Geldbörse nie unbeaufsichtigt.

- Seien Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten um Geldwechsel gebeten werden.

- Lassen Sie Unbekannte nie in ihr Portemonnaie schauen oder gar hineingreifen.