| 17:31 Uhr

Veranstaltung
Schwitzen, staunen, chillen

Nach dem ein oder anderen Anstieg werden die Crossradler beim Volksfreund-Bike-Tag im Trailpark Vulkaneifel mit reizvollen Aussichten übers Gerolsteiner Land belohnt – und haben sich eine Erfrischung verdient.
Nach dem ein oder anderen Anstieg werden die Crossradler beim Volksfreund-Bike-Tag im Trailpark Vulkaneifel mit reizvollen Aussichten übers Gerolsteiner Land belohnt – und haben sich eine Erfrischung verdient. FOTO: TV / Gesundland Vulkaneifel
Gerolstein. Der Trierische Volksfreund lädt zusammen mit Partnern zum zweiten Bike-Tag ein. Am 12. August wird das abwechslungsreiche Gerolsteiner Land samt einiger Vulkanberge erkundet. Von Mario Hübner
Mario Hübner

Mountainbike fahren rund um die Maare und am Rande der Vulkankrater – ein außergewöhnliches Erlebnis, das jährlich Tausende Offroad-Radler aus ganz Deutschland und den benachbarten Beneluxländern anzieht. Aber eben auch längst kein Geheimtipp mehr.

Und deswegen hat der Trierische Volksfreund in Zusammenarbeit mit dem Gesundland Vulkaneifel und Markus Appelmanns Firma in Media, Manager des MTB-Trailparks Vulkaneifel und des großen Vulkanbike-Marathons, für den Volksfreund-Bike-Tag im Trailpark Vulkaneifel am Sonntag, 12. August, auch ein anderes, nicht minder reizvolles Areal ausgesucht: das Gerolsteiner Land.

Anders als beim ersten Volksfreund Bike Tag in und um Irrel wird es  diesmal sogar zwei unterschiedlich schwierige und lange Strecken geben: eine 30- und eine 50-Kilometer-Runde, die anfangs jedoch parallel verlaufen. Daneben gibt es speziell eine 18 Kilometer lange Tour für Kids, die MTB-Guide Christian Plein begleitet. Drei kostenpflichtige Touren, bei denen Guides zudem Technik-Tipps vermitteln, runden das Gesamtpaket ab: eine davon speziell für Frauen, eine für E-MTB-Fahrer.

Sämtliche Routen sind durch Markierungen auf dem Boden bestens ausgeschildert. „Ein Navi, für viele Biker heute zwar selbstverständlich, ist also nicht vonnöten“, verspricht Uli Heinrichs von den Vulkanbikern Daun, der gemeinsam mit Kollegen die Strecke ausgesucht hat und markieren wird – so wie sie es auch Jahr für Jahr für den Vulkanbike-Marathon tun, „und da sind die Teilnehmer ja im Renntempo unterwegs - und es klappt“.

Ob MTB-Enthusiasten, Familien oder Genießer: Jeder entscheidet, wie schnell er unterwegs ist und wann er auf die Strecke geht. Und natürlich kann die Tour auch als Training für den Vulkanbike-Marathon genutzt werden, der knapp einen Monat später in und um Daun steigt.

Was die Teilnehmer beim Volksfreund-Bike-Tag  im Trailpark Vulkaneifel erwartet, darauf gibt Guide Heinrichs schon mal einen Vorgeschmack: „Viele schattige Waldpassagen, die die Tour auch bei Hitze erträglich machen, einige Singletrails, immer wieder herrliche Aussichten über die Vulkaneifel und ihre charakteristischen Berge sowie ins Kylltal, aber natürlich auch den ein oder anderen knackigen Anstieg – daher sollte man auch eine gewisse Grundkondition und ein ordentliches Mountainbike mit breiten Reifen mitbringen.“ Aber natürlich sind auch Fahrer mit E-Mountainbikes willkommen.

Uli Heinrichs weiß aus Erfahrung: „Das Gerolsteiner Land bietet für Mountainbiker unendlich viele Möglichkeiten.“ Ein Hotspot liegt auf jeden Fall auf der Strecke: die 618 Meter hohe Dietzenlay mit den Überresten eines keltischen Ringwalls. Weitere imposante Zwischenstation: der Nerother Kopf.

Nach den Worten von Veranstalter  Markus Appelmann wird es auf der Strecke eine Verpflegungsstelle geben. Dennoch macht es natürlich Sinn, dass jeder eine Getränkeflasche und etwas Verpflegung mit sich führt – „und natürlich einen Helm trägt, denn der ist Pflicht“, betont Appelmann den Sicherheitsaspekt. Denn der darf, bei allem Spaß, der an diesem Tag im Vordergrund steht, nicht vernachlässigt werden. „Schließlich wollen wir im Start- und Zielbereich auf dem Brunnenplatz mit allen Teilnehmern auch noch eine schöne Party feiern“, sagt Thomas Schildtauer, Projektleiter des TV, und verweist auf das breite Rahmenprogramm. Dazu zählen: Live-Musik, eine Ausstellung mit namhaften Firmen, wo die neuesten Modelle (von Carbon- bis zu E-Mountainbikes) getestet werden können, Experten, die rund ums Thema Radfahren Auskunft geben, Info-Stände des Trierischen Volksfreunds, des Gesundlands und des Trailparks Vulkaneifel,  Essens- und Geränkestände sowie eine Chill-Out-Area, wo die Sportler das gemeinsam Erlebte nochmals Revue passieren lassen können.

Beim Volksfreund Bike Tag im Trailpark Vulkaneifel am Sonntag, 12. August, lernen die Teilnehmer das reizvolle Gerolsteiner Land kennen. Dabei geht es auch durch viele schattige Waldpassagen.
Beim Volksfreund Bike Tag im Trailpark Vulkaneifel am Sonntag, 12. August, lernen die Teilnehmer das reizvolle Gerolsteiner Land kennen. Dabei geht es auch durch viele schattige Waldpassagen. FOTO: TV / Gesundland Vulkaneifel
Beim Volksfreund Bike Tag im Trailpark Vulkaneifel am Sonntag, 12. August, lernen die Teilnehmer das reizvolle Gerolsteiner Land kennen.
Beim Volksfreund Bike Tag im Trailpark Vulkaneifel am Sonntag, 12. August, lernen die Teilnehmer das reizvolle Gerolsteiner Land kennen. FOTO: TV / Gesundland Vulkaneifel