| 06:45 Uhr

Tradition
Wie früher die Gärten und Felder bestellt wurden

Rockeskyll. Erntedankumzug in Rockeskyll startet am Sonntag

(mh) Das 65. Erntedankfest in Rockeskyll wird an drei Tagen gefeiert: Es beginnt bereits am kommenden Freitag, 21. September, mit einer „Vorglühparty“ ab 21 Uhr im Festzelt. Samstags ab 21.30 Uhr werden die „Neroburger“ für musikalische Unterhaltung im Festzelt sorgen und zum Tanz aufspielen. Sonntags werden ab 10.30 Uhr die Erntegaben im Festgottesdienst gesegnet; anschließend ist Frühschoppen im Festzelt.

„Ernte aus Gärten und Flur“ wird das Motto des 65. Erntedankumzuges sein, der  von der Freiwilligen Feuerwehr Rockeskyll veranstaltet wird. Er setzt sich am Sonntag ab 14  Uhr in Bewegung. Den Zuschauern wird gezeigt, mit wieviel Vorbereitung und Handarbeit früher die Gärten und Felder bewirtschaftet wurden, um eine ertragreiche Ernte einzubringen. Zu sehen sein werden unter anderem Kartoffel-,  Kappes- und Kelterwagen sowie etliche Fußgruppen. Die Rockeskyller Köpchen werden eine kleine Vorführung darbieten. Für die Umrahmung sorgen die Musikvereine aus Berndorf und Birgel, die nach dem Umzug zudem im Festzelt aufspielen und für Stimmung sorgen werden.

Die Dorfstraße in Rockeskyll ist am Sonntag von 13 bis 20 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Am Gemeindehaus gibt es Kaffee und Kuchen.