| 17:03 Uhr

Zwei Tote nach schwerem Motorradunfall in der Vulkaneifel

Ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin sind am Donnerstag bei einem Verkehrsunfal bei Densborn (Vulkaneifel) getötet worden.
Ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin sind am Donnerstag bei einem Verkehrsunfal bei Densborn (Vulkaneifel) getötet worden. FOTO: Markus Angel
Densborn.. In der Vulkaneifel hat sich am Donnerstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Nach Angaben der Polizei Daun sind dabei ein Motorradfahrer und seine Mitfahrerin getötet worden. Das Motorrad war gegen 16.40 Uhr bei Densborn auf der L24 frontal gegen ein entgegenkommendes Auto geprallt.

(sve/siko) Erneut gibt es zwei Tote Motorradfahrer in der Region: Am Donnerstagnachmittag ist ein Biker mit seiner Sozia auf der Landesstraße 24 bei Densborn (Vulkaneifelkreis) getötet worden. Auf Nachfrage von volksfreund.de bestätigte die Polizei in Daun, dass der Motorradfahrer am Nachmittag von Densborn in Richtung Mürlenbach unterwegs gewesen und in Höhe des Gewerbegebiets Densborn frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert sei.

Der Zweiradfahrer und seine Mitfahrerin wurden dabei tödlich verletzt. Der Fahrer des Autos, ein Bundeswehrsoldat, wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Bundeswehrsoldaten, die in einem Auto hinter dem Wagen des unfallbeteiligten Soldaten unterwegs waren, leisteten an Ort und Stelle erste Hilfe und versuchten minutenlang, vor allem die Sozia wiederzubeleben. Für den Motorradfahrer selbst habe keine Chance mehr bestanden, hieß es.

Zur Unfallursache konnte die Polizei am Donnerstag keine Angaben machen, ein Gutachter wurde eingeschaltet.

Die L24 zwischen Densborn und Mürlenbach war mehrere Stunden lang bis in den Abend hinein vollständig für den Verkehr gesperrt.

Erst am vergangenen Pfingstwochenende waren in der Region zwei Motorradfahrer bei einem Unfall bei Zell an der Mosel getötet worden, bei weiteren Unfällen wurden mehrere Biker zum Teil schwer verletzt.