Geschlossene Schneedecke auf den Straßen

Hermeskeil/Morbach · Heftige Schneefälle haben am Freitag in Hunsrück und Hochwald den Verkehr stark behindert. Vielerorts knickten Bäume unter der schweren Schneelast zusammen und versperrten Autos den Weg, teilte etwa die Polizei in Morbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) mit.

 Auf der A1 wurde ein Mensch leicht verletzt, als ein LKW und ein Lieferwagen im Schneetreiben zusammenstießen. Foto: siko

Auf der A1 wurde ein Mensch leicht verletzt, als ein LKW und ein Lieferwagen im Schneetreiben zusammenstießen. Foto: siko

Foto: siko
 Ein Autofahrer wurde auf der A1 leicht verletzt, als sein Fahrzeug wegen glatter Stra0e im Straßengraben landete. Foto: siko

Ein Autofahrer wurde auf der A1 leicht verletzt, als sein Fahrzeug wegen glatter Stra0e im Straßengraben landete. Foto: siko

Foto: siko
Geschlossene Schneedecke auf den Straßen
Foto: Axel Munsteiner

(dpa) Auch wenn alle Räumfahrzeuge im Einsatz sind, liegt auf vielen Straßen im Hunsrück eine geschlossene Schneedecke. „Das ist wie im dicksten Winter. Es schneit sofort wieder zu“, sagte der Polizist. Bei Hochscheid fuhren sich zwei Lastwagen fest.

Um die 15 Zentimeter Schnee fielen bis zum Morgen im Hunsrück. Auch im Hochwald seien nach wie vor zwei Straßen in der Nähe des Rösterkopfs (708 Meter) gesperrt, sagte ein Sprecher der Polizei in Hermeskeil (Kreis Trier-Saarburg).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort