Gezimmert, was das Holz hält

Sigmaringen/Dreis-Brück · Pierre Nosbers aus Dreis-Brück ist einer der besten Nachwuchszimmerer in Deutschland.

 Holz ist seine Leidenschaft, und das Handwerk ist seine Berufung: Pierre Nosbers aus Dreis-Brück – hier mit seinen bisherigen Werkstücken – ist Landessieger der Gesellen im Zimmererhandwerk. TV-Foto: Gabi Schüller

Holz ist seine Leidenschaft, und das Handwerk ist seine Berufung: Pierre Nosbers aus Dreis-Brück – hier mit seinen bisherigen Werkstücken – ist Landessieger der Gesellen im Zimmererhandwerk. TV-Foto: Gabi Schüller

Beim Bundesentscheid der Zimmerer-Junggesellen im Ausbildungszentrum Sigmaringen hat der rheinland-pfälzische Landessieger Pierre Nosbers aus Dreis-Brück einen beachtlichen 6. Platz erreicht. Sieger unter den 14 teilnehmenden Bundesländern wurde der Zimmerergeselle aus Thüringen. Der Kollege aus Schleswig-Holstein wurde Zweiter. Den dritten Platz erreichte eine Frau: Die landesbeste Zimmerergesellin aus Hessen.

Die Lehre hat Pierre Nosbers bei Holzbau Fuchs in Kelberg absolviert. Sein Meister Lars Fuchs hat ihn als Geselle übernommen.