Glück im Unglück: Adventskranz fängt Feuer

Glück im Unglück: Adventskranz fängt Feuer

Unbeschreibliches Glück, so die Polizei, hatte ein Mann aus Thalveldenz am Samstagabend. Der 47-Jährige, der sich alleine in der Wohnung befand, zündete die Kerzen am Adventskranz an und schlief danach auf dem Sofa ein. Aufgrund eines starken Hustenreizes wachte er dann nach einiger Zeit auf und bemerkte den brennenden Kranz.

(cb) Das Feuer hatte schon auf einen neben dem Tisch stehenden mit Velours bezogenen Stuhl übergegriffen, der bis auf das Metallgerippe abbrannte. Auch der darunter befindliche Laminatboden war schon in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnzimmerdecke war rußgeschwärzt.

Der Mann verständigte seinen Nachbarn. Beiden gelang es, gemeinsam das Feuer löschen. Obwohl der Wohnungsinhaber infolge des starken beißenden Qualms zunächst Schwierigkeiten mit der Atmung hatte, hat er wohl keine gesundheitlichen Schäden erlitten. Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern.