1. Region

Grenzkontrollen sorgen für Megastau in den Abendstunden

Eindämmung des Coronavirus : Grenzkontrollen sorgen für Megastau in den Abendstunden

Die Grenzkontrollen sorgten am Montagabend für jede Menge Stau an den Grenzen zu Luxemburg. Die Wartezeit für Autofahrer betrug in den meisten Fällen weit mehr als eine Stunde.

Die Bundespolizei kontrolliert die meisten Grenzübergänge im Schichtbetrieb. Auch Fußgänger werden auf den Brücken kontrolliert, zahlreiche Personen und Autofahrer mussten wieder umkehren.

Bis zum Dienstagmorgen beziffert der Pressesprecher der Bundespolizei Trier, Stefan Döhn, die Zahl der wieder nach Luxemburg verwiesenen Personen auf 530. Die Bundespolizei Trier erhält Unterstützung von Kräften aus Bad Bergzabern und dem Niedersächsichen Duderstadt.

Die Beamten kommen in Hotels in der Region unter. Wie lange die Grenzkontrollen andauern werden, ist noch nicht klar.