Grüne Woche: „Appetit auf Rheinland-Pfalz“

Grüne Woche: „Appetit auf Rheinland-Pfalz“

Das Land präsentiert seine Vorzüge und regionale Spezialitäten bei der 74. Internationalen Woche (IGW) in Berlin. Die größte Verbrauchermesse der Welt wurde am Freitag eröffnet und dauert noch bis zum 25. Januar.

(fcg) Der rheinland-pfälzische Weinbau- und Verkehrsminister Hendrik Hering besucht die Messe an diesem Wochenende. Bei einer Pressekonferenz sagte Hering am Mittag: "Wir wollen den Gästen Appetit auf unser Land machen." Aus der Region Trier sind die vier Winzer Peter Terges (Trier), Jürgen Dostert (Nittel), Erwin Sauerwein (Palzem) und das Weingut Lenz-Dahm (Pünderich) vor Ort sowie Bernhard Bares aus Trimport in der Eifel, Vorsitzender der Eifel Premium Brand e.V. Es gibt unter anderem Weine und Sekte, Lamm-Salami der Regionalmarke Eifel, Bitburger Pils und Gerolsteiner Mineralwasser.

Minister Hering betonte, das Jahr 2009 werde "uns vor neue Herausforderungen in der Weinbau- und Agrarpolitik stellen". Die neue EU-Weinmarktordnung biete einerseits Chancen zur Verbesserung der Marktposition der Winzer. 100 Millionen Euro für Investitionen könnten in den kommenden fünf Jahren abgerufen werden.

Andererseits beobachte er das Bestreben der EU skeptisch, "den Weinbau in horizontale, für alle Agrarprodukte geltende Regelungen einzubinden, sagte Hering.

Mehr von Volksfreund