Grüne Woche: Minister Hering besucht regionale Winzer

Grüne Woche: Minister Hering besucht regionale Winzer

Bei der 74. Internationalen Grünen Woche in Berlin hat Weinbau- und Landwirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) am Samstagnachmittag die regionalen Vertreter des Landes besucht.

(fcg) Herzlich empfangen wurde Hering von Winzer Peter Terges aus Trier, der seit 26 Jahren bei der Messe seine Weine präsentiert. "Hier ist von morgens bis abends Aciton", berichtete Terges und spielte damit auf die Besucherscharen an, die sich durch die Hallen wälzen.

Winzerkollege Erwin Sauerwein aus Palzem, einer der größten Familienbetriebe an der Obermosel und seit 18 Jahren bei der Grünen Woche, beschrieb das Geschehen so: "Viele Leute, gute Geschäfte."

Stolz präsentierte der Eifeler Bernhard Bares dem Minister seine Destillieranlage, mit der er auf der Messe köstliche Eifel-Brände produziert.

Am Abend geht es zur Veranstaltung "Junge Winzer, junge Weine" in den Club "40seconds" in der Potsdamer Straße. Dort präsentieren junge Winzer vor hochrangigen Vertretern der Berliner Wirtschaft ihre Erzeugnisse und werben so für das Land. Die Veranstaltung ist mit 400 Besuchern ausverkauft. "300 Interessenten mussten wir leider absagen", bedauert Minister Hendrik Hering.

Mehr von Volksfreund