Mainz/Kanzem Günther Jauch ist Winzer des Jahres – Top-Wertungen für seine Weine

Mainz/Kanzem · Selbst Günther Jauch lässt sich noch überraschen. Als er am Morgen nach Mainz zur Preisverleihung des Weinführers Vinum Weinguide fuhr, hatte er noch keine Ahnung was ihn erwartete. Seine Verblüffung war dafür umso größer.

 Preisverleihung in Mainz: Winzer des Jahres Günther Jauch (links), die Geschäftsführerin des Weingutes von Othegraven, Grit Schedlinski und Ehefrau Thea Sihler-Jauch.

Preisverleihung in Mainz: Winzer des Jahres Günther Jauch (links), die Geschäftsführerin des Weingutes von Othegraven, Grit Schedlinski und Ehefrau Thea Sihler-Jauch.

Foto: Moselwein eV/Ansgar Schmitz

Da fehlten selbst dem sonst so redegewandten Fernsehmoderator Günther Jauch die Worte. Der Weinführer Vinum Weinguide kürte den Inhaber des Weingutes von Othegraven in Kanzem zum Winzer des Jahres. Die Jury verortete  seinen Riesling Kabinett aus der Lage Kanzemer Altenberg auf Platz 1, seine  Riesling Spätlese aus der gleichen Lage auf Platz 1 und seine Riesling Auslese auf Platz 2.

Günther Jauch wird vom „Winzer des Jahres“-Preis überrascht

Nie und nimmer habe er damit gerechnet, verkündet er bei der Preisverleihung in Mainz. Was ihm diese Auszeichnung tatsächlich bedeutet, wird in diesem Satz deutlich: „Dafür tausche ich alle Bambis, die ich erhalten habe.“

In einer ersten Stellungnahme gegenüber dem Trierischen Volksfreund sagt er: „ Darüber freue ich mich sehr. Gerechnet habe ich niemals damit. Der Glückwunsch geht an das gesamte Team unter Führung von Kellermeister Swen Klinger, und unserer Geschäftsführerin Grit Schedlinski. Noch mehr freuen wir uns über die Platzierungen.“

Das Verkoster-Team um Matthias F. Mangold und Harald Scholl hat die rund 1000 besten Weingüter und mehr als 10.000 Weine aus allen deutschen Anbaugebieten und der Gastregion Südtirol ausgewählt, verkostet und bewertet.  Der Vinum Weinguide 2023 ist ab Freitag, 4. November, im Handel erhältlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort