Hahn/Koblenz: Aus für Touristinfo

Hahn/Koblenz: Aus für Touristinfo

Die Touristinformation der RPT auf dem Hahn macht dicht. Ein örtliches Reisebüro und Infoterminals übernehmen die Aufgabe Zimmervermittlung, die eingesparten finanziellen Ressourcen werden direkt im Ausland zur Gästeakquise eingesetzt.

Ende April heißt es Abschied nehmen für die von der RPT und den Nachbarregionen des Hahn gemeinsam getragene Tourist-Information. Deren Existenz hat sich in der Vergangenheit als nur begrenzt sinnvoll herausgestellt, wie RPT-Geschäftsführer Achim Schloemer im Detail schildert: „Wir haben dort im Schnitt nur 800 Übernachtungen im Monat für die gesamte Großregion verwaltet. Es war keine aktive Werbung um neue Gäste, da die Entscheidung über das Ziel schon gefallen war, sondern lediglich eine Zimmervermittlung in die direkte Umgebung des Airports hinein.“ Zu wenig Effizienz für die eingesetzten öffentlichen Mittel war die Folge, nur zehn bis 15 Prozent der Kosten waren durch Einnahmen gedeckt.