1. Region

Handball: „Miezen“ verpflichten neue Spielmacherin

Handball: „Miezen“ verpflichten neue Spielmacherin

Frauen-Handball-Bundesligist DJK/MJC Trier meldet den zweiten Neuzugang für die kommende Saison: Vom Ligakonkurrenten FHC Frankfurt/Oder wechselt Anne Jochin an die Mosel.

(BP) Die 24-Jährige, die in der abgelaufenen Saison mit 148 Treffern fünftbeste Torschützin der Liga war, unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag bei den „Miezen“. In der vergangenen Woche hatte die MJC die Verpflichtung der niederländischen Nationalspielerin Willemijn Karsten bekannt gegeben.

Jochin lagen mehrere Angebote aus der Bundesliga vor. Die gebürtige Neubrandenburgerin begründet ihren Wechsel mit der neuen Herausforderung und dass sie Triers Trainerin Ildiko Barna schon lange kenne. Die Sportstudentin spielte seit sieben Jahren beim FHC und wurde mit den Brandenburgern 2003 Pokalsieger und 2004 deutscher Meister.

Nachdem fünf Leistungsträgerinnen den Verein vornehmlich aus finanziellen Gründen verlassen mussten, freut sich MJC-Vorstand Martin Rommel über die Verpflichtung Jochins: „Das sich eine Spielerin wie sie für Trier entscheidet, zeigt, dass wir vieles richtig machen, auch wenn wir wirtschaftlich nicht mit den anderen Angeboten mithalten konnten.“

Der Kader der MJC für die neue Spielzeit steht nun fast komplett. Offen ist noch, ob die letztjährige Bundesliga-Torschützenkönigin Oxana Pal einen neuen Vertrag in Trier unterschreibt oder den Verein wechselt.