1. Region

Heddert: Einbrecher stehlen Waffen – Polizei warnt vor Ankauf

Heddert: Einbrecher stehlen Waffen – Polizei warnt vor Ankauf

Böse Überraschung: Unbekannte Diebe haben einen kompletten Waffenschrank mitgehen lassen. Von den vier dort aufbewahrten Langwaffen und einer Pistole fehlt seitdem jede Spur.

Als die Hausbesitzer, ein Ehepaar, am Dienstagabend, 13. November, kurz nach 20 Uhr zurück nach Hause in Heddert (Kreis Trier-Saarburg) kam, stellte es fest, dass Einbrecher in das Wohnhaus „eingestiegen“ waren. Der oder die unbekannten Täter gelangten durch Aufbrechen der Terrassentür in das Einfamilienhaus. Bei ihrer Diebestour hatten es die Einbrecher vermutlich gezielt auf den Waffenschrank des Hausbesitzers abgesehen, der sich in einem Abstellraum befand. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der etwa zwei Zentner schwere Waffenschrank auf eine aus dem Schuppen entwendete Schubkarre geladen. Mit dieser transportierten sie den Waffenschrank in den Bereich der Kläranlage Heddert und hebelten ihn dort auf. In dem Waffenschrank befanden sich vier Langwaffen sowie eine Pistole, die von den Tätern mitgenommen wurde. Munition war keine in dem Schrank deponiert. Auch einige Schmuckstücke sowie ein geringer Bargeldbetrag wurden aus dem Haus der Familie gestohlen. Die mit diesem Fall betrauten Beamten der Kriminalpolizei fragen: Wer hat am Dienstag, 13. November, in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wo wurden Waffen unbekannter Herkunft angeboten? Die Polizei warnt vor dem Ankauf des Diebesgutes und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 oder 0651/2019-254.