Hermeskeil: Freibadsanierung mit Wermutstropfen

Das total marode Hermeskeiler Freibad kann gerettet werden, nachdem das Land die entsprechende Förderung in Aussicht gestellt hat.

Das total marode Hermeskeiler Freibad kann gerettet werden, nachdem das Land die entsprechende Förderung in Aussicht gestellt hat. Die Kosten der Maßnahme sind mit knapp drei Millionen Euro veranschlagt worden. In seiner letzten Sitzung vor Jahresende hat der Verbandsgemeinderat Hermeskeil das Sanierungskonzept verabschiedet. Nach dieser Planung werden die Hermeskeiler Freibadfreunde und ihre Gäste allerdings vom gewohnten 50-Meter-Schwimmerbecken (olympisches Maß) Abschied nehmen müssen. Grund: Das Land ist nur zur Förderung einer „kleinen“ Lösung bereit, die statt des bisherigen 50-Meter-Beckens ein Bassin von 25 Metern Länge vorsieht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort