Hermeskeil: Porten hört auf

Hermeskeil: Porten hört auf

(ax) Tief in der Krise steckt der Hermeskeiler Gewerbeverband (HGV) nach seiner Jahreshauptversammlung am Montagabend: Nach dem Rückzug Markus Portens, der sechs Jahre lang die Geschicke des Vereins leitete und intern bereits im Vorfeld angekündigt hatte, nicht mehr zu kandidieren, fand sich bei den Vorstands-Neuwahlen kein Nachfolger für das Amt des Vorsitzenden.



Einziger Ausweg aus der Misere ist nun eine Satzungsänderung des Vereins. Der HGV will in drei Wochen seine Mitglieder erneut zusammenrufen und ein Dreiergespann an der Spitze des Vereins installieren. Sollte diese Lösung scheitern, drohe nach den Vorgaben des Vereinsrechts im schlimmsten Fall die Auflösung des HGV, machte Porten am Ende der ergebnislosen Beratungen deutlich.

Mehr von Volksfreund