Hermeskeil: Radweg auf ehemaliger Bahntrasse wird teurer als geplant

Hermeskeil: Radweg auf ehemaliger Bahntrasse wird teurer als geplant

(jp) Der geplante Radweg auf der ehemaligen Trasse der Ruwertalbahn wird wesentlich teurer als geplant - so sieht es Bernd Andreas Heinrichsmeyer, der Geschäftsführer der Hochwaldbahn. Zudem werde die fast 49 Kilometer lange Strecke nichts für Anfänger. Der Eisenbahn-Experte verweist auf eine 9,1 Kilometer lange extreme Steigung zwischen Pluwigerhammer und Hentern und andererseits auf steile Gefälle im Verlauf der Strecke. Seit Jahren bemühen sich die Verbandsgemeinden Hermeskeil, Ruwer und Kell am See sowie die Stadt Trier und der Landkreis Trier-Saarburg um eine Einigung mit der Bahn AG, doch noch ist die Verwirklichung des Radwegs, der zehn Millionen Euro kosten soll, nicht in Sicht.