| 19:03 Uhr

Hermeskeil: Wintereinbruch im Hochwald hält Räumdienste auf Trab

Von einem Schnee-Chaos wie in Westfalen blieb der Hochwald gestern zwar verschont. Der massive Wintereinbruch am frühen Montagmorgen behinderte den Berufsverkehr jedoch erheblich. Bei mehreren Unfällen auf schneeglatten Straßen blieb es allerdings bei Blechschäden.

Ernsthaft verletzt wurde niemand.„Das fängt ja gut an“, werden sich gestern früh viele Pendler gesagt haben, als sie sich zum Start der Woche auf den Weg zur Arbeit machten. Während im Moseltal vom Winter nur wenig zu sehen ist, ergibt sich nur wenige Kilometer entfernt und einige Höhenmeter weiter oben ein ganz anderes Bild. Rund 20 Zentimeter Neuschnee sind in der Nacht zum Montag im Hochwald gefallen.