1. Region

Herrenloses Boot auf der Mosel löst Sucheinsatz aus

Herrenloses Boot auf der Mosel löst Sucheinsatz aus

Zwischen Mehring und Pölich ist am Sonntagnachmittag ein herrenloses Boot angetrieben worden. Zunächst nahm die Feuerwehr aufgrund eines Hinweises an, dass eine Person vermisst wurde. Kurze Zeit später wurde die Suche aber abgebrochen.

Das kleine Ruderboot war nach Angaben des Schweicher Wehrleiters Alexander Loskyll gegen 12 Uhr erstmals am Ufer treibend in Schweich gesichtet worden. Später trieb es weiter moselabwärts in Richtung Pölich. Ein Anrufer, der glaubte, eine Person hänge an dem Boot, alarmierte die Feuerwehr, die kurzzeitig einen Sucheinsatz mit Booten und Tauchern der Berufsfeuerwehr Trier auslöste. Die Vermutung bestätigte sich jedoch nicht. Daraufhin wurde die Suchaktion am Nachmittag beendet. Die Wasserschutzpolizei Trier geht davon aus, dass sich das Boot vermutlich bei Hochwasser aus der Verankerung löste und schon länger herrenlos auf dem Fluss trieb. Im Einsatz waren die Feuerwehren Mehring, Schweich, Longuich, die Taucher der Berufsfeuerwehr Trier und die Rettungsdienste Schweich und Ehrang.