Hillesheim/Pronsfeld: Kommen "Hochwald"-Mitarbeiter bei der Konkurrenz unter?

Hillesheim/Pronsfeld: Kommen "Hochwald"-Mitarbeiter bei der Konkurrenz unter?

Während die Hillesheimer Hochwald-Molkereimitarbeiter um ihre Arbeitsplätze fürchten, sucht Konkurrent Milch-Union Hocheifel offenbar neue Leute.

(mh) Noch immer keine Neuigkeiten über die Zukunft ihrer Arbeitsstelle haben die "Hochwald"-Mitarbeiter in Hillesheim. Derweil haben sich einige von ihnen offenkundig beim Mitbewerber Milch-Union Hocheifel (MUH) in Pronsfeld beworben. Denn der sucht Leute. "Alles nur Zufall, denn wir benötigen einfach weitere Mitarbeiter, weil wir die Produktion in einigen Bereichen ausweiten. Die Anzeigen hätten wir ohnehin geschaltet", sagt MUH-Geschäftsführer Rainer Sievers auf TV-Anfrage. Und er betont: "Wir werden auf keinen Fall 20 oder 30 Leute einstellen, nur weil es der ,Eifelperle' so schlecht zu gehen scheint."

Vorstellbar sind laut Sievers "fünf bis zehn neue Leute, vielleicht auch ein paar mehr", das hänge von der Qualifikation der Bewerber ab. Er sagt aber auch: "Für qualifizierte Fachleute, und die gibt es in Hillesheim ohne Zweifel, sind die Chancen gut, jetzt bei uns einzusteigen. Für die Leute ein glücklicher Zufall eben."

Mehr von Volksfreund