| 19:37 Uhr

Ausgezeichnete Leistung

SCHILLINGEN. Ein Vorbild für die Jugend, ein Kamerad für die Erwachsenen und ein Leistungsträger der Feuerwehr Schillingen. So wird Feuerwehrmann Hans-Günter Treinen von seinen Kameraden charakterisiert. Kürzlich erhielt der ehemalige Schillinger Wehrführer das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für seine Verdienste. Von unserem Mitarbeiter HANS MUTH

"Mich freut es besonders, auch als Nachbar-Feuerwehrmann, diese Ehrung vornehmen zu dürfen. Denn einen Kameraden und Freund zeichnet man besonders gern aus", sagte Kurt Waschbüsch, Vorsitzender des Kreisfeuerwehr-Verbandes. Er lobte Hans-Günter Treinen als einen Feuerwehrkameraden, auf den man sich immer habe verlassen können. Durch seinen Rücktritt als Wehrführer aus gesundheitlichen Gründen sei er der Feuerwehr Schillingen dennoch als "normaler" Feuerwehrmann erhalten geblieben.Treinen läutete neue Ära ein

Bruno Merten, VG-Wehrleiter und Wehrführer von Schillingen, hob die Leistungen von Treinen vor den Feuerwehrkameraden der Verbandsgemeinde Kell am See anlässlich der Abschlussübung hervor. Viele Fachlehrgänge habe Treinen besucht, und auch Träger von Atemschutzgeräten sei er gewesen. Bei der Feuerwehr Schillingen habe er eine neue Ära eingeläutet. Schon bald nach seinem Amtstritt als Wehrführer habe man nicht nur in Schillingen, sondern auch in der gesamten Verbandsgemeinde gemerkt, dass sich bei der Schillinger Feuerwehr einiges zum Positiv verändert hatte. Den Wehrführer Treinen zeichne seine Zielstrebigkeit, sein Sachverstand, seine kooperative und demokratische Haltung in seiner Wehr sowie bei den Feuerwehrkameraden der Verbandsgemeinde aus."Ich selbst war mehrere Jahre sein Stellvertreter", sagte Merten. "In dieser Zeit lernte ich Hans-Günter Treinen nicht nur als Führungskraft der Feuerwehr, sondern auch als Freund schätzen."Bürgermeister Werner Angsten ließ kurz den Werdegang des Geehrten Revue passieren. Seit 1971 ist Treinen aktives Mitglied der FFW Schillingen. 1989 wurde er zum Wehrführer ernannt. Diesen Posten musste der engagierte Feuerwehrmann aus gesundheitlichen Gründen abgeben, "was ihm, wie ich weiß, sehr schwer gefallen ist." Unter Treinens Hilfe ist die Feuerwehr Schillingen besonders in technischer Hilfe ausgerüstet und ausgebildet worden. Sein besonderes Augenmerk habe immer auf der Jugendarbeit gelegen, was man an der Stärke der jetzigen Jugendfeuerwehr unschwer erkennen könne.Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen hat Treinen bereits erhalten. Unter anderem ist er mit den Feuerwehrehrenzeichen in Silber und den Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet worden.