| 20:40 Uhr

Beute im Wert von Tausenden Euro

Während auf dem Symbolbild der Dieb bei Nacht zugange ist, schlugen in Riol die Täter am Tag zu. TV-Foto: Klaus Kimmling
Während auf dem Symbolbild der Dieb bei Nacht zugange ist, schlugen in Riol die Täter am Tag zu. TV-Foto: Klaus Kimmling
Einen dreisten Einbruch am hellen Tag meldet die Trierer Kripo aus Riol. Unbekannte Täter drangen am Freitag, 28. Januar, in ein Haus an der Rioler Bahnhofstraße ein und hatten es dabei besonders auf Uhren und Schmuck abgesehen. Von unserem Redakteur Friedhelm Knopp

Riol. Während die Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Rioler Bahnhofstraße am Freitagnachmittag abwesend waren, nutzten Einbrecher die Gelegenheit. Nach den Ermittlungen der Kripo Trier hatten die Täter zwischen 15.15 und 18 Uhr zunächst ein Kellerfenster an der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt, um in das Haus zu gelangen. Offenbar gezielt und mit Erfolg durchsuchten sie anschließend alle Räume nach Schmuck und Bargeld. Sie erbeuteten hochwertige Uhren, Schmuck und etwas Geld. Der Wert des Diebesgutes dürfte sich nach ersten Schätzungen der Polizei im unteren fünfstelligen Bereich bewegen.

Mögliche Hinweise erhoffen sich die Ermittler von einer Beobachtung der heimkehrenden Hauseigentümerin. Als die Frau am Freitagabend gegen 18.35 Uhr mit ihrem Wagen vorfuhr, fielen ihr zwei Männer auf, die sich auf einer Wiese neben ihrem Haus aufhielten und dort etwas zu suchen schienen. Möglicherweise handelte es sich bei dem Duo um die mutmaßlichen Täter.

Die beiden Männer sind zwischen 35 und 40 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie waren mit dunklen Winterjacken und Adidas-Mützen bekleidet. Ein Mann soll nach Aussage der Geschädigten ein größeres Muttermal haben.

Hinweise zu der Tat oder den beiden unbekannten Männern nimmt die Kripo Trier entgegen unter Telefon 0651/2010-256 oder 0651/9779-2290.