Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:53 Uhr

Brand zerstört Tante-Emma-Laden in Geisfeld

Durch einen Brand schwer beschädigt wurde der kleine Lebensmittelladen in Geisfeld. Es steht noch nicht fest, ob und wann er wieder öffnen kann.
Durch einen Brand schwer beschädigt wurde der kleine Lebensmittelladen in Geisfeld. Es steht noch nicht fest, ob und wann er wieder öffnen kann. FOTO: Axel Munsteiner
Geisfeld. Im kleinen Lebensmittelladen in Geisfeld (Verbandsgemeinde Hermeskeil) hat es in der Nacht zum Donnerstag einen Schwelbrand gegeben. Dabei entstand ein Sachschaden, dessen Höhe Dieter Borresch von der Kripo Hermeskeil auf etwa 50.000 Euro beziffert. Es steht noch nicht fest, ob der Laden wieder öffnen kann. Axel Munsteiner

Brandursache war laut Borresch ein technischer Defekt an einem Gefrierschrank, der im Laden stand. Der Sohn der Geschäftsinhaberin, die im Obergeschoss wohnt, hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beide konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehren aus Hermeskeil, Rascheid und Geisfeld hätten durch ihren "raschen Einsatz einen größeren Schaden verhindert", lobt Borresch. Durch Hitze und Rauchgas sei der Verkaufsraum aber "unbrauchbar" geworden, so Borresch. Ob der Laden wieder öffnen wird, ist also fraglich.

Allerdings betont Ortsbürgermeister Theo Palm im Gespräch mit volksfreund.de: "Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich noch etwas machen lässt. Es wäre schade für Geisfeld, wenn es in unserem Dorf künftig keinen Laden mehr geben sollte, in dem die Leute einkaufen können."