| 19:29 Uhr

Bildung
Kinder lernen, Badeunfälle zu vermeiden

Die Kinder der Igelgruppe der Kindertagesstätte St. Remigius  Reinsfeld lernen bei der Aktion  der DLRG spielerisch sicheres Verhalten beim Aufenthalt an Gewässern und beim Schwimmen.
Die Kinder der Igelgruppe der Kindertagesstätte St. Remigius  Reinsfeld lernen bei der Aktion  der DLRG spielerisch sicheres Verhalten beim Aufenthalt an Gewässern und beim Schwimmen. FOTO: Kindertagesstätte Reinsfeld
Reinsfeld. Die Aktion „DLRG im Kindergarten“ vermittelt in der Reinsfelder Kita sicheres Verhalten im und am Wasser.

30 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) St. Remigius in Reinsfeld haben bei der Aktion „DLRG im KIndergarten“ spielerisch die Baderegeln, die Gefahren im und am Wasser sowie  die Rettungsgeräte der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) kennengelernt.

Nach einer Vorstellung, was die DLRG alles macht und was die Kinder für das Seepferdchen-Abzeichen üben müssen, ging es darum, die Baderegeln kennenzulernen, um Unfälle im und am Wasser zu vermeiden. Die Kinder schlüpften in die Rolle von Rettungsschwimmern. Fleißig wurde in jeder der drei Gruppen das Baderegel-Riesenpuzzle zusammengesetzt und zu den abgebildeten Szenen gemeinsam gefachsimpelt. Natürlich durfte auch das Ausprobieren von Rettungsgeräten nicht fehlen: Der Gurtretter und der Rettungsball kamen bei den Kindern sehr gut an. Das Material schwimmt – und man kann Personen damit aus dem Wasser ziehen – in der Kita geschah das zur Übung auf einem Rollbrett.

Zum Abschluss haben die Kinder dem  Seehund Nobbi, dem Maskottchen der Initiative,  Tipps gegeben, wie er sich richtig im und am Wasser verhält.

Stolz hielten die Kinder schließlich ihre Teilnahme-Urkunden und Baderegel-Malbücher in den Händen und freuten sich einstimmig auf den nächsten Schwimmbadbesuch mit ihren Familien.

Die Aktion „DLRG im Kindergarten“ findet mit Unterstützung der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports Trier im Rahmen des Projekts „Kita!Plus –- aktiv und gesund“ in der Region Trier statt. Förderer sind  das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz, der Landkreis Trier-Saarburg und die Stadt Trier.

Weitere Informationen zu der Aktion „DLRG im Kindergarten“ unter Telefon 06503/9523737 oder per E-Mail an  info@hermeskeil.dlrg.de