| 16:06 Uhr

Schulen
Die pure Freude am Vorlesen

Oberstufenschüler des Gymnasiums Hermeskeil lesen Grundschülern Geschichten vor. Alle Beteiligten haben Freude daran.
Oberstufenschüler des Gymnasiums Hermeskeil lesen Grundschülern Geschichten vor. Alle Beteiligten haben Freude daran. FOTO: Gymnasium Hermeskeil
Hermeskeil. Unterwegs mit Ritter Rost: So wird eine bundesweite Aktion zu einem besonderen Tag für Hermeskeiler Schüler.

(red) Bereits seit 2010 beteiligt sich das Gymnasium Hermeskeil am bundesweiten Vorlesetag, einer Initiative des Pressewesens Die Zeit, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung, die zum Ziel hat, Kinder in ganz Deutschland zum Lesen zu animieren und sie für Bücher zu begeistern.Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Das Prinzip: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und lässt andere in den Genuss des Zuhörens kommen. Bei der Frage, wie die eigene Vorleseaktion gestaltet wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt –  solange die Freude am gemeinsamen Erleben im Vordergrund steht.

Zahlreiche Schüler des Gymnasiums Hermeskeil folgten auch in diesem Jahr dem Aufruf, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass besonders Kinder Vorlesezeit brauchen und dass Lesen eine wichtige Schlüsselkompetenz für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn ist.

In der Jahrgangsstufe 12 besuchte der Leistungskurs Deutsch  mit seiner Lehrerin Tanja Hell die Kita Rosa Flesch. In drei Gruppen aufgeteilt lasen die Schüler den Fünf- bis Sechsjährigen Geschichten von Ritter Rost und Juli Löwenzahn vor. Diese Kooperation läuft bereits im neunten Jahr, und jedes Mal sind die Vorleser aufs Neue von der positiven Rückmeldung der Kleinsten begeistert und freuen sich auf eine Wiederholung.

Ebenso herzlich wurden die Oberstufenschüler des Grundkurses Deutsch 2 in der Grundschule Beuren aufgenommen. Angeregt durch den Schulpraktikumsbesuch im vergangenen Schuljahr entstand die Idee, im November als Vorleser im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages wiederzukommen.

Anthony Waddle und Jannik Weber gelang es, dass ihr Deutschkurs sich geschlossen als Vorlesende beteiligte. In vier Unterrichtsstunden bereiteten sich die 21 Gymnasiasten auf ihren zweistündigen Leseeinsatz vor, da nicht nur vorgelesen, sondern mit den Grundschülern gerätselt und gebastelt werden sollte. Überwältigt und begeistert von der herzlichen Aufnahme und den neugierigen und interessierten Zuhörern freut sich der Kurs schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Im dritten Jahr in Folge besuchten die Teilnehmer der beiden Leistungskurse Deutsch die Grundschule Hermeskeil. Auch in 2018 hatten sie wieder aufregende Geschichten mitgebracht und lasen  den Kindern aus Klasse 1 und 2 sowie  den Dritt- und Viertklässlern vor. Besonders stolz sind die Deutschlehrer der Kurse auf ihre Vorleser, da sie trotz des bevorstehenden Abiturs die Vorbereitungen und Durchführung in Eigenverantwortung getragen haben.