| 20:34 Uhr

Feuerwehr Hentern unter neuer Leitung

Bürgermeister Werner Angsten (vordere Reihe, Zweiter von links) beglückwünscht Michael Thiel nach dessen Ernennung zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hentern. Links im Bild der ehemalige Wehrführer Winfried Biewer, vorne rechts Wehrleiter Bruno Merten. Foto: Freiwillige Feuerwehr Hentern.
Bürgermeister Werner Angsten (vordere Reihe, Zweiter von links) beglückwünscht Michael Thiel nach dessen Ernennung zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hentern. Links im Bild der ehemalige Wehrführer Winfried Biewer, vorne rechts Wehrleiter Bruno Merten. Foto: Freiwillige Feuerwehr Hentern.
Hentern. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hentern hat es einen Wehrführerwechsel gegeben. Winfried Biewer, der die Tätigkeit 23 Jahre lang ausgeübt hat, schied auf eigenen Wunsch aus dem Amt aus. Zum Nachfolger wurde Michael Thiel gewählt.

Hentern. Bürgermeister Werner Angsten würdigte in einer Feierstunde im Feuerwehrgerätehaus in Hentern die Verdienste des scheidenden Wehrführers Winfried Biewer. Wenn der Wehr heute eine sehr gute Kameradschaft bescheinigt werden könne, so sei dies auch ein Verdienst Biewers, sagte der Bürgermeister. Zwei große Ereignisse seien in die Dienstzeit von Winfried Biewer gefallen: Zum einen die Renovierung des Gerätehauses, zum anderen die Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs durch die Verbandsgemeinde Kell am See. Ortsbürgermeister Bernhard Wagner sagte in seiner Rede: "Dass die Feuerwehr unter Wehrführer Winfried Biewer immer mitgezogen hat, wenn die Feuerwehr gebraucht wurde in der Gemeinde, freut mich am meisten." Wehrleiter Bruno Merten dankte Winfried Biewer für die offene und ehrliche Zusammenarbeit. Nicht zuletzt habe Winfried Biewer in Hentern "Feuerwehrgeschichte" geschrieben.
Bürgermeister Angsten überreichte sodann die Dankurkunde und ein kleines Präsent mit dem Wunsch, dass Winfried Biewer der Wehr als Aktiver möglichst lange erhalten bleiben möge.
Im Rahmen der Zusammenkunft galt es auch, einen Nachfolger für Winfried Biewer zu wählen. Hierzu vorgeschlagen wurde aus der Mitte der Aktiven der Feuerwehrkamerad Michael Thiel. Dieser wurde bei einer Enthaltung einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt.
Bürgermeister Angsten gratulierte und überreichte das Ernennungsschreiben. Die Ernennung erfolgte auf zehn Jahre.
Lob und Anerkennung gab es auch an die Adresse der Jugendfeuerwehr Hentern, wo traditionell junge Leute auch aus den Nachbargemeinden Baldringen, Paschel und Schömerich ausgebildet werden.
Wehrleiter Bruno Merten teilte mit, dass die Feuerwehr Hentern mit ihren 28 Aktiven künftig eine zentrale Aufgabe für die gesamte Verbandsgemeinde wahrnehmen werde: die Sicherung von Personen in absturzgefährdeten Bereichen. Denn bei der Feuerwehr Hentern seien bereits ausgebildete Wehrkräfte für den neuen Dienst vorhanden.red