| 21:17 Uhr

Feuerwehr trainiert für den Ernstfall

 Feuerwehr (Symbolfoto).
Feuerwehr (Symbolfoto). FOTO: Christian Brunker
Hermeskeil. Unter dem Motto "Hela erprobt den Ernstfall" hat die Freiwillige Feuerwehr Hermeskeil gemeinsam mit den Mitarbeitern des Profizentrums in Hermeskeil eine Räumung des kompletten Marktes organisiert. Die Übung diente der Überprüfung des Räumungs- und Sicherheitskonzepts des Marktes.

An einem ganz normalen Dienstag ertönte um 19.42 Uhr im Hermeskeiler Hela Profizentrum der Feueralarm. Neben der Sirene forderte eine freundliche Stimme die Kunden wegen einer technischen Störung zum Verlassen des Marktes auf.

Zu Übungs- und Kontrollzwecken inszeniert worden war zuvor folgender Vorfall: Ein Brand im Lager, zwei Mitarbeiterinnen werden vermisst. Eindringender, starker Rauch gefährdet die Menschen im Markt.

Innerhalb kurzer Zeit war der komplette Markt geräumt. Mitarbeiter von Hela kontrollierten die Gänge, damit auch wirklich alle Kunden in Sicherheit waren.

"Alles lief wie am Schnürchen", stellte Daniel Bredel, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hermeskeil, fest. "Der Hauptzweck dieser Räumungsübung", so Stefan Schmitz, Geschäftsstellenleiter des Hela Hermeskeil, "war die Überprüfung, ob das Räumungskonzept stimmt."

Nur so könne garantiert werden, dass für die Sicherheit der Kunden und der Mitarbeiter alles getan werde. Denn deren Sicherheit stehe bei Hela an erster Stelle, so Dirk Blum, Sicherheitsbeauftragter und Leiter der Hela-internen Feuerwehr.
Hela-Chef Stefan Schmitz und Wehrführer Daniel Bredel dankten den Kunden, die diese Übung unterstützt hatten.

Die beiden "vermissten Personen" wurden von der Feuerwehr gerettet. Der "Brand" im Lager war schnell gelöscht. red