| 20:40 Uhr

Hans Muth stellt neuen Thriller vor

Kell am See/Lampaden. Kell am See/Lampaden (red) "Der Stimmentöter" heißt der neue Kriminalroman von Hans J. Muth, den er am Freitag, 3. November, 19.30 Uhr, im Millenhaus (Vereinshaus des Musikvereins) in Kell am See, vorstellt.

Zum Inhalt: An einer Staustufe der Mosel wird eine weibliche Leiche gefunden. Hauptkommissar Julian Thorbach und sein Kollege Patrick Laufenberg machen eine grauenvolle Entdeckung: Der Mund der Toten ist zugenäht. Und es kommt noch schlimmer.
Bei der Vorstellung von Muths mittlerweile zwölftem Krimi sind die Gastleserinnen Margit Gellner und Petra Puhl sowie die überregional bekannte Band Ed Stevens Voices und Malerin Dorothee Reichert aus Kell am See dabei. Sie stellt ein Gemälde zur Verfügung, das für den guten Zweck meistbietend versteigert wird. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Kindergarten St. Michael Kell am See zugute. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für den guten Zweck wird gebeten.