| 20:00 Uhr

Hello und Goodbye

Schulleiter Albert Klein (links) überreichte Ferdinand Heib eine Fotocollage des Reinsfelder Kollegiums. Foto: Martinusschule
Schulleiter Albert Klein (links) überreichte Ferdinand Heib eine Fotocollage des Reinsfelder Kollegiums. Foto: Martinusschule
Reinsfeld . (red) Ferdinand Heib, stellvertretender Schulleiter der St. Martinus-Schule Reinsfeld, heißt der neue Schulleiter der Maximin-Schule in Bitburg. Nach 14 Jahren in Reinsfeld gaben ihm die Jungen und Mädchen sowie das Kollegium in einer Abschiedsfeier viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Schulleiter Albert Klein sprach allen aus dem Herzen, als er die große Lücke beschrieb, die Ferdinand Heib in Reinsfeld hinterlässt. Als Fachleiter Sport habe er abwechslungsreiche Ereignisse in der Schule organisiert und zahlreiche Preise bei regionalen Sportwettkämpfen mit den Jungen und Mädchen gewonnen. Er habe den Kontakt zu Sponsoren der Schule gehalten, das Qualitätsprogramm der Schule entwickelt und fortgeführt sowie als Schatzmeister im Schulförderverein zusätzliche Ausstattung ermöglicht. Zuverlässig und engagiert habe er das Schulleben mitgestaltet und zu einem positiven Ansehen der Förderschule in der Öffentlichkeit beigetragen. Der Personalrat, Schüler- und Elternvertreter sowie die einzelnen Klassensprecher drückten ebenfalls ihre Verbundenheit aus. Mit Liedern, Tänzen, Gedichten, Bildern und Geschenken brachten sich die Schüler noch einmal in Erinnerung und wünschten dem Schulleiter für seine neue Aufgabe in Bitburg Glück und Erfolg. Als Überraschungsgäste traf eine Abordnung des Kollegiums der Maximin-Schule Bitburg in Reinsfeld ein. Nachdem das Reinsfelder Kollegium eine launige Exthronisation vorgenommen hatte, konnten die Bitburger ihren neuen Chef im Anschluss daran "krönen". Ferdinand Heib bedankte sich für die Abschiedsfeier und versprach auch weiterhin Kontakt zur St. Martinus-Schule zu halten. Die Kollegien beider Schulen nahmen sch vor, in Zukunft enger zusammen zu arbeiten, um Ideen, Konzepte oder Projekte gemeinsam durchzuführen.