| 13:53 Uhr

Freizeit
Kräuter, Kirchenfest und früher Karneval

Die Affen sind los: 40 Motivwagen und Fußgruppen ziehen 2013 durch den Hochwaldort Lampaden, der einen solchen Besucher-Ansturm nur alle fünf Jahre erlebt. Dieses Jahr ist es wieder so weit. 
Die Affen sind los: 40 Motivwagen und Fußgruppen ziehen 2013 durch den Hochwaldort Lampaden, der einen solchen Besucher-Ansturm nur alle fünf Jahre erlebt. Dieses Jahr ist es wieder so weit.  FOTO: Hans Muth
Hermeskeil/Kell am See. Im Hochwald gibt es auch 2018 viel zu feiern. Die Hermeskeiler planen ihr großes Kirchenjubiläum. In Lampaden zieht erstmals seit fünf Jahren wieder ein Narrenumzug durchs Dorf. Die Gastronomen im Naturpark locken mit neuen Angeboten. Von Christa Weber
Christa Weber

Wo wird 2018 im Hochwald groß gefeiert? Welche besonderen Anlässe gibt es dafür bei Vereinen und Gemeinden? Und welche neuen Angebote warten auf die Hochwälder? Der TV hat einen Blick in die Veranstaltungskalender der beiden Verbandsgemeinden Hermeskeil und Kell am See geworfen.

Neue Herausforderungen Der Beginn eines neuen Jahres ist der passende Zeitpunkt, um auf wichtige vergangene Ereignisse und bevorstehende Herausforderungen zu blicken. Die Stadt Hermeskeil lädt dazu ihre Bürger für Freitag, 12. Januar, zum Neujahrsempfang in die Hochwaldhalle ein. Die Stadtkapelle wird den musikalischen Rahmen beisteuern. Mitveranstalter ist diesmal die Hermeskeiler Feuerwehr. In Kell am See hat der Heimat- und Kulturverein bislang stets am Jahresanfang eingeladen und im festlichen Rahmen die aktuelle Ausgabe der Keller Annalen präsentiert. Laut dem Vereinsvorsitzenden Dittmar Lauer fällt beides 2018 aus. Die Ortsgemeinde Kell plant dafür aber einen eigenen Empfang. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Närrische Zeit Ziemlich früh startet diesmal die Hochphase der Fastnacht. Rosenmontag feiern die Narren schon am 12. Februar. Die großen Hochwälder Vereine Ruck-Zuck in Hermeskeil und Callida in Kell bereiten ihre Prunksitzungen für den 20. Januar (Kell) und den 3. Februar (Hermeskeil) vor. Besonders freuen dürfen sich die Lampadener, denen nur alle fünf Jahre ein Karnevalsumzug im eigenen Dorf geboten wird. Dieses Jahr ist es wieder so weit – am Sonntag, 11. Februar, 14.11 Uhr.

Kulinarisches Jede Menge aufgetischt wird bei Veranstaltungsreihen, die sich im Gebiet des Naturparks Saar-Hunsrück und entlang des Wanderwegs Saar-Hunsrücksteig abspielen. Bewährt hat sich neben den „Klassikern“ Kartoffeltage (6.-21.Oktober) und Wildwoche (10.-18. November) auch das Fischfestival (3.-11. März), das 2017 Premiere gefeiert hat und gleich viel Zuspruch fand. Davon angespornt haben die verantwortlichen Touristik-Fachleute und Gastronomen für 2018 gleich noch zwei neue Angebote entwickelt: Rezepte von früher aus Omas Küche (27. Januar bis 4. Februar) sollen wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten. Und im Frühjahr zeigen Gastrobetriebe rund um Kell am See, was man mit heimischen Kräutern so alles anstellen kann (19. Mai bis 3. Juni). Regionale Leckereien gibt es auch ausgiebig bei der Weinerlebniswanderung in Züsch (6. Oktober) beim Hermeskeiler Bauern- und Handwerkermarkt (14. Oktober) und beim Prosterather Viezfest (21. Oktober) zu probieren.

Die großen Freiluftfeten Tausende gelbe Blüten auf den Schillinger Ruwerwiesen locken im Frühjahr zur ersten Freiluftfeier in der VG Kell. Das Narzissenfest steigt am Sonntag, 25. März. Die Hermeskeiler stellen ihr neuntägiges Stadtfest mit Kirmes und Livekonzert an jedem Festabend vom 7. bis 15. Juli auf die Beine. In Kell bietet das Stauseeufer am Sonntag, 29. Juli, genug Platz für den traditionellen  Handwerkermarkt. Ihre Kirmes feiern die Keller vom 25. bis 27. August. Am Kirmesmontag wird bei der VG-Tierschau die Nachfolgerin von Baileys gesucht. Die Milch­kuh aus Damflos hatte sich mit Hilfe ihres breiten Beckens den Titel der Miss Hochwald 2017 gesichert.

Wandern und Biken Wer sich gern im Freien sportlich betätigt, der findet dafür wieder eine Menge Gelegenheiten. Zwischen dem 28. April und dem 13. Mai wird rund um den Nationalpark Hunsrück-Hochwald gewandert. Angeboten werden unterschiedlich lange und schwierige Touren. Deren Themen reichen von Literatur und Pilgern bis zur Moorwanderung. Unterwegs auf den Premiumwegen rund um Hermeskeil sind vom 25. bis 29. Juni die Teilnehmer der RuH-Wanderwoche. Die Räder werden dann fürs Teufelskopf-Bikefestival herausgeholt: Am 23. Juni steigt zuerst das Benefiz-Cycling im Keller Hotel zur Post, am Tag darauf lädt der RC-Bike zu seinen Touren rund um Mandern ein.

Vereine und Jubiläen Historische Schmuckstücke aus der Traktorfamilie gab es im Sommer beim Bulldog-Treffen am Gusenburger Sportplatz zu bewundern. In diesem Jahr legen die Gusenburger eine Pause ein, in Züsch sind die Traktorfreunde aber wieder am Start. Der FC Züsch-Neuhütten-Damflos organisiert für den 9. und 10. Mai sein Bulldog- und Schleppertreffen zum Vatertag. Beeindruckendes auf vier Rädern gibt es zwei Monate zuvor bei der Osterrallye zu sehen, die am 31. März die PS-starken Rallyeflitzer auf die Straßen rund um Zerf schickt. Grund zu feiern gibt es bei einigen Feuerwehren. Die Brandschutz-Mannschaften in Naurath/Wald (9./10. Juni) und in Kell am See (21. April) werden beide 90 Jahre alt. Dasselbe stattliche Alter hat der Sportverein TuS Schillingen erreicht und feiert dies vom 27. bis 31. Juli. Mehrere Tage dauern auch die Jubiläumsfeiern beim SV Hentern, der 60 Jahre alt wird (13. bis 16. Juli). Ein besonderes Jubiläum steht der katholischen Kirchengemeinde in Hermeskeil bevor. An Pfingsten soll mit einem großen Fest an die Grundsteinlegung der Martinuskirche vor 150 Jahren erinnert werden.

Budenzauber Obwohl das Weihnachtsfest gerade erst vorbei ist, stehen für die ersten Hochwälder Weihnachtsmärkte 2018 bereits die Termine fest. Seinen Lichterglanz im Park veranstaltet der Hochwald Gewerbe Verband vom 7. bis 9. Dezember – vielleicht auch wieder mit einem Hochwälder Weihnachtsengel, der 2017 seinen ersten Auftritt im Hermeskeiler Stadtpark hatte. Am 1. Dezember locken die Buden vor die Tore der Burg Heid. Am 2. Dezember (Mandern) und am 15./16. Dezember (Zerf) stimmen weitere Märkte aufs Fest ein.

Saftige Kräuter wie die Zitronenmelisse verfeinern viele Rezepte. Was sich mit Kräutern alles zubereiten lässt, zeigt im Frühjahr eine neue Veranstaltungsreihe im Hochwald.
Saftige Kräuter wie die Zitronenmelisse verfeinern viele Rezepte. Was sich mit Kräutern alles zubereiten lässt, zeigt im Frühjahr eine neue Veranstaltungsreihe im Hochwald. FOTO: Andrea Warnecke / picture alliance / dpa-tmn
1868 begannen die Bauarbeiten an der katholischen Pfarrkirche St. Martinus in Hermeskeil. Die Kirchengemeinde will die Grundsteinlegung vor 150 Jahren an Pfingsten groß feiern.
1868 begannen die Bauarbeiten an der katholischen Pfarrkirche St. Martinus in Hermeskeil. Die Kirchengemeinde will die Grundsteinlegung vor 150 Jahren an Pfingsten groß feiern. FOTO: Christa Weber / Trierischer Volksfreund